Am 7. März dieses Jahres haben sich Markus und Dominik, Mitglieder der Gruppe „Hot Potatoes“ entschieden bei den Süddeutschen Meisterschaften der UDO (United Dance Organisation) teilzunehmen. Sie erreichten auf Anhieb den ersten Platz und hatten sich damit für die Europameisterschaft in Kalkar qualifiziert. In der höchsten Klasse „Advanced“ konnten sie erneut den Sieg erringen und den Europameistertitel in Street-Dance nach Unterfranken holen.
Ende August geht es nun für die frischgebackenen Europameister nach Glasgow zur UDO -Weltmeistersschaft. Weil die Finanzierung einer WM Teilnahme nicht einfach und mit hohen Kosten verbunden ist, zählt jeder Euro. Grund genug für die Turedancer, die beiden bei der WM in Schottland zu unterstützen. Wir konnte einen Scheck von 400 € an die beiden übergeben und sind glücklich mit dieser Spende einen weiteren Beitrag zur Förderung des Tanzsport in unserer Region geleistet zu haben. 
Markus und Dominik tanzen schon seit frühester Jungend und sind als „Hot Potatoes“ durch die Fernsehsendung „Got to Dance“ Pro7 / Sat1 bekannt geworden. Seitdem treten die beiden Deutschlandweit auf und machen immer am letzten Freitag im Januar Station bei ihren Freunden den Turedancern, um das Publikum beim Dance Festival zu begeistern. Desweiteren sind sie in unserem Verein  immer wieder als Coaches bei den“ Cheeky Kids“ oder den anderen Gruppen aktiv.

HotPotatoes-Spende